Felsmechanisches Labor

Felsmechanisches Labor

Form- und Prüfpresse
Form- und Prüfpresse

Spannungs- und gefügekontrollierte Permeabilität

Mittels Ermittlung der einaxialen Druckfestigkeit an orientieren Bohrkernen aus den Aufschlussanalogen kann auf das Spannungsfeld im Gebirge und damit auf das die Permeabilität beherrschende Verhältnis zwischen Gebirgsspannung und Gefüge (Kluftsystem, Störungen) geschlossen werden. Mit der Thermotriaxzelle können diese Rückschlüsse dann unter tatsächlichen Temperatur- und Druckbedingungen validiert werden. Untenstehende Abbildung zeigt eine schematische Zeichnung zur Unterscheidung von gebirgsspannungskontrollierter Permeabilität und gefügekontrollierter Permeabilität.

  • Form- und Prüfpresse
  • Unterscheidung spannungs- und gefügekontrollierte Permeabilität (Gudmundsson 2005)