laserscanner

Terrestrischer Laserscanner (TLS)

Unser terrestrischer Laserscanner Riegl VZ®-400 ermöglicht eine schnelle und dreidimensionale Erfassung von Objekten. In kurzer Zeit kann die Geometrie von Aufschlüssen, Tunneln oder Stollen als Punktdatensatz dokumentiert werden. So wird beispielsweise ein Panorama 360° Scan mit einer Auflösung von 7 cm in einer Entfernung von 100 Metern (0.04° Winkelabstände) in ungefähr 3 Minuten erledigt und liefert bis zu 10 Millionen Messpunkte. Für Detailscans wird – in Abhängigkeit vom Abstand eine Auflösung von bis zu 1 mm erreicht. Große Objekte können von unterschiedlichen Scanpositionen digitalisiert und die einzelnen Punktwolken anschließend zusammengefasst werden. Eine theoretische Gesamtgröße der Projekte von bis zu mehreren Kilometer ist so erreichbar.

Anwendungsbeispiele:

  • Erfassung von Trennflächengefügen bzw. Kluftnetzwerken
  • Bestimmung von Abbauvolumen
  • Überwachung von Böschungen
  • Digitale Aufschlussdokumentation

Unser Laserscanner auf Youtube.

Terrestrischer Laserscanner im Aufschluss. (Foto: D. Laux)
Terrestrischer Laserscanner im Aufschluss. (Foto: D. Laux)

Technische Details:

  • Terrestrischer Laserscanner zur Erfassung dreidimensionaler Datensätze in Form von Punktwolken (x,y,z Punkt-Koordinaten)
  • Zusätzlich erfasste Parameter: Amplitude, Reflektivität
  • Durch digitale Signalverarbeitung in Echtzeit („online waveform processing“) erreichte Mehrzielfähigkeit (multiple target echoes) und Aufnahme unter widrigen atmosphärischen Bedingungen
  • Bis zu 122000 Messungen pro Sekunde im High-Speed Modus
  • Reichweite bis zu 600 Meter im Long-Range Modus
  • Auf dem Scanner montierte Nikon D700 (DSLR Kamera) zur Erfassung hochauflösender Farbfotos und Kolorierung der Punktwolke
  • Steuerung über eingebautes User-Interface oder über WLAN mit Notebook, Tablet oder Smartphone
  • Integrierter GPS-Empfänger
  • Laserklasse 1 (Laserstrahlung ungefährlich nach IEC 60825)

Weitere Informationen: www.riegl.com

Quelle: www.riegl.com