HydroThermikum

Boden- und Felsmechanisches Labor

Felsmechanik

Druckprüfmaschine für einaxiale Belastung
  • Druckprüfmaschine für Uniaxialversuche und Spaltzugversuche: Elastizitätsmodul, Querdehnungszahl, einaxiale Druckfestigkeit, Zugfestigkeit
  • Druckprüfmaschine mit Seitendrucksteuerung für Triaxialversuche: Kohäsion und Reibungswinkel
  • Ultraschallmessgerät (P- und S-Wellen): dynamischer Elastizitätsmodul, dynamische Querdehnungszahl
  • Punktlastgerät: Punktlastindex
  • Schmidt’scher Betonprüfhammer (N- und L-Typ): Rückprallwert
  • Felsschergerät: Kohäsion, Reibungskoeffizient, Scherfestigkeit

Ultraschallmesstechnik

Die Ultraschallmesstechnik wird in unserem Felsmechanik-Labor insbesondere dazu eingesetzt, um zerstörungsfrei die elastischen Eigenschaften (Edyn, νdyn) von Gesteinen zu bestimmen. Hierzu kommt vorwiegend die Transmissions-Messung zum Einsatz. Dabei wird der Prüfkörper durchschallt und die Longitudinalwellengeschwindigkeit, die Homogenität, das Dämpfungsverhalten und das akustische Übertragungsverhalten bestimmt. Zusätzlich werden mit speziell dafür ausgelegten Prüfköpfen die Transversalwellengeschwindigkeiten bestimmt. Über die gemessenen Größen vp und vs sowie die Dichte können dann die dynamischen elastischen Eigenschaften der beprobten Materialien bestimmt werden.

Zum Einsatz kommt das Ultraschall-Messsystem UKS-D der Firma Geotron. Das Gerät ist sowohl im Gelände als auch in Bohrkernlagern einsetzbar.

Anwendungsbeispiele:

  • Materialprüfung von Naturstein (elastische Eigenschaften, Risse, Verwitterungstiefe u.ä.)
  • Bestimmung geomechanischer Parameter zur Implementierung in Finite Element Modelle

Bodenmechanik

  • Siebmaschinen und Schlämmzylinder: Korngrößenanalyse
  • Proctortopf: Proctordichte
  • Analytik zur Bestimmung des Wasseraufnahmevermögens, des Wasser- und Kalkgehaltes, des organischen Anteils sowie der Fließ-, Ausroll- und Schrumpfgrenzen
  • Flügelschersonde