Hans-Peter Hubrich

Hans-Peter Hubrich

Arbeitsgebiet(e)

  • Aufklärung der tektonischen Struktur und Lagerung des Südharzer Zechsteins und dessen Genese
  • Untersuchungen von Höhleninschriften
  • Geologische Öffentlichkeitsarbeit in der Felsbergregion des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald
  • Historische Öffentlichkeitsarbeit der römischen Steinbrechertätigkeit auf dem Felsberg

Kurzlebenslauf

  • Jahrgang 1934, verheiratet seit 1956, wohnhaft in Lautertal/Odenwald
  • Berufstätigkeit und tätigkeitsbegleitende Ausbildung im Steinkohlenbergbau an der Ruhr von 1951 bis 1959: Bergmännische Lehre, Hauer, Schießmeister, Besuch der Bergschule mit Abschluß als Gruben- und Tagessteiger 1958, zugleich Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife.
  • Studium von 1959 bis 1964 an der RWTH Aachen, Fachrichtung Bergbau.
    Diplomarbeit: „Ausgasung und Schichtenkennzahlen für den Aachener Steinkohlenbezirk.“
  • Praktika im Kalibergbau Niedersachsens und Eisenerzbergbau Hessens.
  • Berufstätigkeit von 1964 bis 1968 im Steinkohlenbergbau an der Ruhr als Reviersteiger, Fahrsteiger, später beauftragt mit Führungs- und Projektaufgaben in der Vor- und Herrichtung und Mechanisierung.
  • Umorientierung wegen des Strukturwandels des deutschen Bergbaues: Berufstätigkeit von 1968 bis 1997 in einer Unternehmensberatung als Beratungsingenieur, später Geschäftsbereichsleiter und Geschäftsführer.
    Tätigkeitsschwerpunkte waren:
    • Projektmanagement in Forschung und Entwicklung, z.B.: Pharma, Pflanzenschutz und Baugruppenentwicklung.
    • Projektmanagement bei Investitions- und Instandhaltungsprojekten der Prozessindustrie (Chemie, Petrochemie, Zementfabriken, Energiewirtschaft)
    • Entwicklung, Anpassung und Einführung von Systematiken der Instandhaltungs- und Investitionsabwicklung.
    • Maßgebliche Beteiligung an Rationalisierungsprojekten der Chemie-Industrie und Energiewirtschaft.
    • Maßgebliche Beteiligung beim Abfassen von Betriebs- und Werkshandbüchern.
  • Tätigkeit als selbständiger Berater von 1997 bis 1999 beim organisatorischen Aufbau der Technik-Funktionen eines mittelgroßen Chemieunternehmens in Bitterfeld.
  • Studium der Angewandten Geowissenschaften an der TU Darmstadt seit dem Wintersemester 2002/03.

Aktivitäten in der Vergangenheit

  • Referent bei Veranstaltungen von Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Männel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Referent in Veranstaltungsreihen der Technischen Akademie Esslingen
  • Referent in Veranstaltungsreihen des Hauses der Technik, Essen

Publikationen

Exportieren als [feed] Atom [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Gruppiere nach: Publikationsjahr | Typ des Eintrags | Keine Gruppierung
Springe zu: 2009 | 2006
Anzahl der Einträge: 4.

2009

Kempe, S. ; Hubrich, H.-P. (2009):
Inscriptions of historically known persons in Postojnska jama.
In: Proc. 15th Intern. Congress of Speleolog., Kerrville, Texas, July 19-26, [Konferenzveröffentlichung]

2006

Kempe, S. ; Hubrich, H.-P. ; Suckstorff, K. (2006):
The history of Postojnska jama : the 1748 Joseph Anton Nagel inscriptions in jama near Predjama and Postojnska jama.
In: Acta Carsologica, S. 7-21, 35/2, [Artikel]

Kempe, S. ; Hubrich, H.-P. ; Suckstorff, K. (2006):
The history of the 1833 Fercher Survey, Postojnska jama, continues : An additional document and newly discovered inscriptions.
In: Acta Carsologica, S. 131-138, 35, [Artikel]

Kempe, S. ; Hubrich, H.-P. ; Suckstorff, K. (2006):
The story of the 1833 Fercher Survey, Postojnska jama, continues: An additional document and newly discovered inscriptions.
In: Acta Carsologica, S. 131-138, (35/1), [Artikel]

Diese Liste wurde am Wed Sep 18 05:55:10 2019 CEST generiert.

zur Liste