Spannungsfeld Nordost-Tibet

Spannungsfeld im nordöstlichen Tibetischen Plateau

Promotionsprojekt X. Li

3D geomechanisches Modell des nordöstlichen Tiebtischen Plateaus und seine Anwendung in der seismischen Gefährdungsabschätzung

(a) Verteilung von aktiven Störungen (schwarze Linien) und großen Erdbeben (M≥8, rote Kreise) auf dem nordöstlichen Tibetischen Plateau. (b) Finite Elemente Modell des Arbeitsgebietes, welches Störungen und die in Schichten untergliederte Kruste und den obersten Teil des oberen Mantels mit einbezieht.
(a) Verteilung von aktiven Störungen (schwarze Linien) und großen Erdbeben (M≥8, rote Kreise) auf dem nordöstlichen Tibetischen Plateau. (b) Finite Elemente Modell des Arbeitsgebietes, welches Störungen und die in Schichten untergliederte Kruste und den obersten Teil des oberen Mantels mit einbezieht.

Das krustale Spannungsfeld spielt eine Schlüsselrolle beim Auftreten von Erdbeben. Daher ist es wichtig die Verteilung und Entwicklung des Spannungsfeldes zu untersuchen, um besser das Auftreten und die Entwicklung eines Erdbebens verstehen zu können. Das nordöstliche Tibetische Plateu ist durch aktive Störungen und Falten charakterisiert, sowie durch weitverbreitete starke tektonische Aktiovität. Mehere große Erdbeben mit Magnitude 8 und darüber haben sich in der Vergangenheit in dieser Region ereignet und dabei schwere finanzielle Schäden und Todesfälle verursacht. Es ist daher von großer Bedeutung, die Kinematik und Dynamik des nordöstlichen Tibetischen Plateuas für eine bessere seismische Gefährdungsabschätzung zu untersuchen. Numerische Modellierung ist ein bedeutendes und vielversprechendes Werkzeug, um das Spannungs- und Deformationsfeld quantitativ zu studieren. Aufbauend auf den Informationen, die bei geologischen, geophysikalischen und geodätischen Messungen erbracht worden sind, erstellen wir ein umfassendes 3D geomechanisches Modell, das mit modellunabhängigen Beobachtungen der Kinematik und des Spannungsfeldes übereinstimmt. Dieses Modell wird eine wichtige Grundlage für die Abschätzung der seismischen Gefährdung an großen aktiven Störungen auf dem nordöstlichen Tibetischen Plateau bieten. Diese Arbeit wird vom Chinesischen Rat für Stipendien (China Scholarship Council, CSC) als gemeinsames Promotionsprojekt gefördert.

Kontakt für weitere Informationen